Wiebke Winter erneut in Bundesvorstand gewählt

Landes-CDU Bremen gratuliert

Wiebke Winter erneut in Bundesvorstand gewählt

Wiebke Winter

Wiebke Winter ist heute beim 34. Parteitag der CDU Deutschlands erneut als Beisitzerin in den Bundesvorstand gewählt worden. Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder gratuliert ihr herzlich: „Wiebke Winter ist schon jetzt ein bremisches Aushängeschild für moderne christdemokratische Politik. Sie hat die Interessen von Bremen und Bremerhaven bislang hervorragend in den Bundesvorstand eingebracht. Sie verkörpert unsere Zukunftsthemen als moderne Großstadtpartei: Klimaschutz, Gesundheit und Generationengerechtigkeit sind Schlüsselfragen, für die wir als CDU-Bremen sehr gut aufgestellt sind. Wir sind sehr froh, dass Wiebke durch das starke Votum beim Bundesparteitag unser Sprachrohr in die Bundespartei hinein bleiben wird.“

Zugleich gratulierte Meyer-Heder dem frisch gewählten neuen Bundesvorsitzenden Friedrich Merz. „In meiner Funktion als Delegierter habe ich ihm meine Stimme gegeben, weil vom Bundesparteitag das Signal ausgeht, dass Friedrich Merz die Breite der Partei einbeziehen will. Darin werden wir ihn als CDU Bremen unterstützen. Wiebke Winter sagt zu ihrer erfolgreichen Wiederwahl: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir die Delegierten beim Bundesparteitag geschenkt haben. Mit dem Rückhalt meines Landesverbandes und der Jungen Union will ich auch in Zukunft zur Modernisierung auf Bundesebene beitragen. Wir Bremer und Bremerhavener können viele Erfahrungen aus unseren Großstädten, die vom ländlichen Raum umgeben sind, beisteuern: Mobilität und Wirtschaft im Einklang mit dem Klimaschutz, Digitalisierung und Beteiligung der Menschen – wir haben viele Chancen und müssen sie jetzt nutzen.“

Die 25-jährige Juristin ist seit Januar 2021 auf Vorschlag der Landes-CDU Bremen und der Jungen Union Deutschlands jüngstes Mitglied des Bundesvorstandes. Beide Institutionen hatten sie frühzeitig zur Wiederwahl vorgeschlagen. Winter ist Landesvorsitzende der Jungen Union Bremen und Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union. 2021 war sie Kandidatin der bremischen CDU im Wahlkreis Bremen II - Bremerhaven bei der Bundestagswahl und Mitglied im Klimakompetenzteam der Bundespartei. In der Stadtbürgerschaft vertritt sie als Deputierte die Themen Gesundheit und Verbraucherschutz.

Bürgersprechstunde zum Abschluss der Klima-Enquete

Bürgersprechstunde zum Abschluss der Klima-Enquete

Eineinhalb Jahre hat die Enquete-Kommission „Klimaschutzstrategie für das Land Bremen“, bestehend aus neun Abgeordneten und neun Sachverständigen, intensiv an den Empfehlungen für Klimaziele und Maßnahmen im Land Bremen bis zum Jahr 2030 gearbeitet. Am 17. Dezember wird das Gremium seinen Abschlussbericht präsentieren. Eingesetzt wurde die Kommission auf Initiative der CDU-Fraktion. Ihren Vorsitz hatte Martin Michalik (CDU), Mitglied der Bremischen Bürgerschaft.

Vor diesem besonderen Hintergrund möchte auch die Landes-CDU Bremen Bürgerinnen und Bürgern ein Angebot der Information zum Abschlussbericht machen. Martin Michalik bietet daher am Montag, 20. Dezember, zwischen 18 und 20 Uhr eine Video-Bürgersprechstunde per Web-Ex an. Wer daran teilnehmen möchte, kann die Zugangsdaten per Mail abfragen. Bitte senden Sie dazu eine Mail an vanhooven@cdu-bremen.de und geben dabei Ihren vollständigen Namen und Ihre Postleitzahl an.

Verband
Ort Beschreibung
per Web-Ex Mail dazu an vanhooven@cdu-bremen.de
Datum Beginn
Datum Ende

Bürgersprechstunde zur Klima-Enquete mit Martin Michalik

Abschlussbericht "Klimaschutzstrategie für das Land Bremen"

Bürgersprechstunde zur Klima-Enquete mit Martin Michalik

Martin Michalik mit Abschlussbericht der Klima Enquete Kommission

Eineinhalb Jahre hat die Enquete-Kommission „Klimaschutzstrategie für das Land Bremen“, bestehend aus neun Abgeordneten und neun Sachverständigen, intensiv an den Empfehlungen für Klimaziele und Maßnahmen im Land Bremen bis zum Jahr 2030 gearbeitet. Am 17. Dezember wird das Gremium seinen Abschlussbericht präsentieren. Eingesetzt wurde die Kommission auf Initiative der CDU-Fraktion. Ihren Vorsitz hatte Martin Michalik (CDU), Mitglied der Bremischen Bürgerschaft.

Vor diesem besonderen Hintergrund möchte auch die Landes-CDU Bremen Bürgerinnen und Bürgern ein Angebot der Information zum Abschlussbericht machen. Martin Michalik bietet daher am Montag, 20. Dezember, zwischen 18 und 20 Uhr eine Video-Bürgersprechstunde per Web-Ex an. Wer daran teilnehmen möchte, kann die Zugangsdaten per Mail abfragen. Bitte senden Sie dazu eine Mail an vanhooven@cdu-bremen.de und geben dabei Ihren vollständigen Namen und Ihre Postleitzahl an.

Bremen-Talk: Der Druck steigt: Familienleben in Pandemiezeiten

Bremen-Talk: Der Druck steigt: Familienleben in Pandemiezeiten

Wir beginnen mit der nächsten Staffel unseres „Bremen-Talk“ und laden herzlich ein für Donnerstag, 02.12.2021 um 18.30 Uhr: 
 

Wir starten mit Christin Loroff. Sie ist Schulelternsprecherin am Gymnasium Links der Weser, Sprecherin des Gesamtelternbeirats der Gymnasien und Polizistin. 

Wie ist die aktuelle Situation in Schulen, was belastet die Familien besonders und welche Lösungen gibt es?


Schaltet ein und stellt uns gerne Fragen! 

 YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=xRWgiEiUrsc 

Facebook: https://www.facebook.com/events/694887918161980/

Ort Beschreibung
Youtube + Facebook
Datum Beginn
Datum Ende

Delegierte besprechen umfangreiches Klimaschutzprogramn

Klimaparteitag eröffnet

Delegierte besprechen umfangreiches Klimaschutzprogramn

Carsten Meyer-Heder

„Wenn alle Menschen so leben würden wie wir, dann müssten wir uns innerhalb der nächsten hundert Jahre wohl einen neuen Planeten suchen. Deswegen gibt es keine Alternative zu einer entschlossenen und ambitionierten Klimaschutzpolitik. Und diese muss auf lokaler Ebene beginnen, ja bei jeder und jedem Einzelnen von uns, auch in Bremen und Bremerhaven.“ Mit dieser Aussage eröffnete Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder den Parteitag zur Erarbeitung eines umfangreichen Klimaschutzprogrammes der CDU am 27. November in der Produktionshalle der Firma Adler Solar, Bremen. Der jüngste Bericht des Weltklimarates spreche eine sehr klare Sprache: Neben einer viel schnelleren Erderwärmung als bislang prognostiziert werden extreme Klima- und Wetterereignisse häufiger und intensiver als bislang auftreten. Die EU ist für neun Prozent der globalen CO2-Emissionen verantwortlich und damit der drittgrößte Emittent weltweit. Deutschlands Anteil daran beträgt mehr als ein Fünftel.

Bereits auf der Klausurtagung vom März 2020 in Potsdam hatte sich die Landes-CDU Bremen einen Entwurf für ein bremisches Klimaschutzprogramm beraten. Zudem wurde auf Druck der Bürgerschaftsfraktion die Klima-Enquete-Kommission des Landes Bremen mit Martin Michalik als Vorsitzenderm eingesetzt. Mit dem heutige n Leitantrag „Den Klimaschutz gemeinsam und innovativ vorantreiben“ stellt die Partei ein 50 Seiten umfassendes Klimaschutzprogramm auf, das hier zum Download bereit steht. 

Landesvorstand der CDU Bremen unterstützt Forderung nach allgemeiner Corona-Impfpflicht

Bewältigung der Corona-Pandemie

Landesvorstand der CDU Bremen unterstützt Forderung nach allgemeiner Corona-Impfpflicht

Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder

Der Landesvorstand der CDU Bremen spricht sich einstimmig für eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung des Corona-Virus aus und unterstützt damit Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff (CDU) in der laufenden Debatte. Bereits Ende vergangener Woche hat sich in einer repräsentativen Forsa-Umfrage mit 64 Prozent eine Mehrheit der befragten Bundesbürger für eine Impfpflicht ausgesprochen.

Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder dazu: „Die deutliche Mehrheit der Bevölkerung im Land Bremen und in Deutschland hat sich schnell impfen lassen und sich auch zuvor an Hygiene-Regeln und Testpflichten gehalten. Diese Menschen zeigen sich seit mehr als 20 Monaten solidarisch und sind dennoch in einigen Bundesländern erneut mit schärferen Corona-Maßnahmen konfrontiert. Wenn aber diese Solidarität einseitig von denjenigen ausgenutzt wird, die sich einer Impfung verweigern, müssen wir auch über eine Impfpflicht nachdenken. In der Abwägung kann eine solche Impfpflicht das mildere Mittel gegenüber allgemeinen Lockdown-Maßnahmen im gesamten Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftsleben sein. Sie sollte deswegen in die Abwägung der Maßnahmen einbezogen werden. Bedenken müssen wir inzwischen auch, dass Impfgegner mit ihrem Verhalten die körperliche Unversehrtheit der Geimpften gefährden.“

Für den Landesvorstand der CDU Bremen ist es kein Widerspruch, dass auf dem Weg zur allgemeinen Impfpflicht unverzüglich weitere Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Dazu gehört eine berufsbezogene beziehungsweise einrichtungsbezogene Impfpflicht genau wie das Hochfahren der Impfkapazitäten durch die Länder für Erst- und Booster-Impfungen und die Begleitung mit Werbekampagnen. „In diesem Zusammenhang begrüßen wir es, dass der Rot-Grün-Rote Senat erneut den Schulterschluss mit der Bremischen Wirtschaft sucht, um ein zentrales Impfzentrum auf dem ehemaligen Sparkassengelände zu errichten", so Meyer-Heder abschließend.
 

Wahlanalyse mit Matthias Jung

Wahlanalyse mit Matthias Jung

Die Bundestagswahl 2021 endete für unsere CDU mit einem katastrophalen Ergebnis. Fragen über Fragen ergeben sich aus dieser Niederlage, die wir gerne mit Ihnen direkt diskutieren wollen.  Aus diesem Grund laden wir Sie ein zu einer Diskussion mit 
Image
Matthias Jung, Geschäftsführer der Forschungsgruppe Wahlen e.V. 
Matthias Jung kennt wie kein zweiter die Berliner Szene aus der Sicht eines Meinungsforschers und auch seit 30 Jahren die Bremer Politik. 


Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 04. November 2021 um 18.30 Uhr im neuen Studio der Stream Lab Studios von Active Blue, Bauerland 19, 28259 Bremen statt. 

Herr Jung wird uns online zugeschaltet. Die Mitglieder des Kreisvorstandes stehen vor Ort zur Verfügung.

Wenn Sie in den Studios teilnehmen möchten, melden Sie sich per Mail unter eiben@cdu-bremen.de oder unter  0421/30 894-0 an. Diese Veranstaltung findet unter der 2G Regel statt (Geimpft / Genesen). Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise mit. 

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit Ihnen. 
 

Ort
Bremen
Straße
Bauerland 19
PLZ
28259
Ort Beschreibung
Studio der Stream Lab Studios von Active Blue
Datum Beginn
Datum Ende

Landesparteitag

Landesparteitag

Anmeldung – ZWINGEND NOTWENDIG: 
Zur Teilnahme am Landesparteitag der CDU Bremen melden Sie sich bitte per Mail (recker@cdu-bremen.de ) oder telefonisch (0421/3089 432) an. Anmeldeschluss: Montag, 22. November 2021. 


Anträge: 
Anträge – ausschließlich mit landespolitischem Bezug - müssen schriftlich bis Freitag, 19. November 2021, 12 Uhr, in der Landesgeschäftsstelle eingegangen sein; möglichst als Worddatei per Email (hentze@cdu-bremen.de ). Anträge mit rein kommunalem Charakter wird die Antragskommission an die zuständigen Kreisverbände und Gremien weiterleiten. Wir weisen darauf hin, dass vor allem die Beratung des Leitantrags zur Arbeit der Klimaenquete im Mittelpunkt stehen wird. 


Organisationsleitung: Tobias Hentze, CDU-Landesgeschäftsstelle, Am Wall 135, 28195 Bremen, 
Email: hentze@cdu-bremen.de, Telefon: 0421/30894-31 


Coronamaßnahmen: 
Der Parteitag findet unter Einhaltung der 2G-Regel statt (Änderungen im Hinblick auf eine veränderliche Corona-Lage bleiben vorbehalten). 

Verband
Ort
Bremen
Straße
Ingolstädter Str. 1-3
PLZ
28219
Ort Beschreibung
ADLER SOLAR SERVICES GMBH
Datum Beginn
Datum Ende

Bürgerstammtisch CDU Huchting

Bürgerstammtisch CDU Huchting

An diesem Abend spricht unser Gast

der Landesgeschäftsführer des Bremer Landesverbandes vom
„Wirtschaftsrat Deutschland“

Steffen Lenke

über das Thema:

„Funktion des Wirtschaftsrats“ 

Ab 20:30 Uhr haben Sie Gelegenheit, über die allgemeine politische Lage zu diskutieren. Wie immer sind Freunde und Bekannte sehr willkommen.

Wir müssen voraussetzen, dass Sie geimpft oder genesen sind oder einen tagesaktuellen Test vorweisen können.
 

Ort
Bremen
Straße
Emslandstraße 30
PLZ
28259
Ort Beschreibung
Grollander Krug
Datum Beginn
Datum Ende
abonnieren