Statement zur Bundestagswahl 2021

Meyer-Heder: „Es wird ein langer Wahlabend“

Carsten Meyer-Heder

Zu den Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2021 erklärt der Vorsitzende des CDU-Landesverbands Bremen, Carsten Meyer-Heder:

„Es ist das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD geworden. Wer an dessen Ende die Nase vorne hat, ist noch nicht klar. Es wird ein langer Wahlabend werden. Als CDU haben wir allerdings unser Wahlziel klar stärkste Kraft zu werden nicht erreicht. Trotz der erfolgreichen Aufholjagd der Union, schmerzen die Verluste. Angesichts der Wahlergebnisse hat eine Koalition aus CDU, Grünen und FDP eine Mehrheit. Die Wählerinnen und Wähler haben sich für Stabilität, Sicherheit und Umweltschutz entschieden. Ein Jamaikabündnis wäre eine Koalition der Modernisierung und Nachhaltigkeit. Rot-Rot-Grün hat dagegen keine Regierungsmehrheit im nächsten Deutschen Bundestag. Die knapp 5% für die LINKE ist eine Absage an ein Linksbündnis in Deutschland.“
 

Letzte News

Alle News

„Wenn alle Menschen so leben würden wie wir, dann müssten wir uns innerhalb der nächsten hundert Jahre wohl einen neuen Planeten suchen. Deswegen gibt es keine Alternative zu einer entschlossenen und ambitionierten Klimaschutzpolitik.

Der Vorstand der Landes-CDU Bremen schlägt Wiebke Winter erneut als Beisitzerin im Vorstand der CDU Deutschlands vor. Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder dazu: „Wiebke Winter hat die Interessen Bremens und der Landes-CDU hervorragend im Bundesvorstand vertreten. Unsere Partei steht nach 16 Jahren Regierungsbeteiligung im Bund vor einer großen Zäsur.