Statement zur Bundestagswahl 2021

Meyer-Heder: „Es wird ein langer Wahlabend“

Carsten Meyer-Heder

Zu den Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2021 erklärt der Vorsitzende des CDU-Landesverbands Bremen, Carsten Meyer-Heder:

„Es ist das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD geworden. Wer an dessen Ende die Nase vorne hat, ist noch nicht klar. Es wird ein langer Wahlabend werden. Als CDU haben wir allerdings unser Wahlziel klar stärkste Kraft zu werden nicht erreicht. Trotz der erfolgreichen Aufholjagd der Union, schmerzen die Verluste. Angesichts der Wahlergebnisse hat eine Koalition aus CDU, Grünen und FDP eine Mehrheit. Die Wählerinnen und Wähler haben sich für Stabilität, Sicherheit und Umweltschutz entschieden. Ein Jamaikabündnis wäre eine Koalition der Modernisierung und Nachhaltigkeit. Rot-Rot-Grün hat dagegen keine Regierungsmehrheit im nächsten Deutschen Bundestag. Die knapp 5% für die LINKE ist eine Absage an ein Linksbündnis in Deutschland.“
 

Letzte News

Alle News

Eine Spende von 300 Euro übergaben die Vorsitzende der CDU Borgfeld, Gabi Piontkowski, und Vorstandsmitglied Birgit Wellhausen dem Verein Rehkitzrettung Wümme. Dabei handelt es sich um den Erlös des CDU-Standes auf dem Borgfelder Weinfest, auf dem Birgit Wellhausen mit ihrem Team Käseteller für einen guten Zweck verkauft hat. Die 1.

Im Alter von 80 Jahren ist der ehemalige Bremer Bürgermeister, Hartmut Perschau, am gestrigen Montag (25. Juli 2022) verstorben. Der Landesvorsitzende der Bremer CDU, Carsten Meyer-Heder, erklärt dazu: „Die Nachricht vom Tode Hartmut Perschaus, macht mich traurig und tief betroffen. Hartmut Perschau hat die Arbeit der Bremer CDU in der großen Koalition maßgeblich geprägt.