Klimaparteitag eröffnet

Delegierte besprechen umfangreiches Klimaschutzprogramn

Carsten Meyer-Heder

„Wenn alle Menschen so leben würden wie wir, dann müssten wir uns innerhalb der nächsten hundert Jahre wohl einen neuen Planeten suchen. Deswegen gibt es keine Alternative zu einer entschlossenen und ambitionierten Klimaschutzpolitik. Und diese muss auf lokaler Ebene beginnen, ja bei jeder und jedem Einzelnen von uns, auch in Bremen und Bremerhaven.“ Mit dieser Aussage eröffnete Landesvorsitzender Carsten Meyer-Heder den Parteitag zur Erarbeitung eines umfangreichen Klimaschutzprogrammes der CDU am 27. November in der Produktionshalle der Firma Adler Solar, Bremen. Der jüngste Bericht des Weltklimarates spreche eine sehr klare Sprache: Neben einer viel schnelleren Erderwärmung als bislang prognostiziert werden extreme Klima- und Wetterereignisse häufiger und intensiver als bislang auftreten. Die EU ist für neun Prozent der globalen CO2-Emissionen verantwortlich und damit der drittgrößte Emittent weltweit. Deutschlands Anteil daran beträgt mehr als ein Fünftel.

Bereits auf der Klausurtagung vom März 2020 in Potsdam hatte sich die Landes-CDU Bremen einen Entwurf für ein bremisches Klimaschutzprogramm beraten. Zudem wurde auf Druck der Bürgerschaftsfraktion die Klima-Enquete-Kommission des Landes Bremen mit Martin Michalik als Vorsitzenderm eingesetzt. Mit dem heutige n Leitantrag „Den Klimaschutz gemeinsam und innovativ vorantreiben“ stellt die Partei ein 50 Seiten umfassendes Klimaschutzprogramm auf, das hier zum Download bereit steht. 

Letzte News

Alle News

Eine Spende von 300 Euro übergaben die Vorsitzende der CDU Borgfeld, Gabi Piontkowski, und Vorstandsmitglied Birgit Wellhausen dem Verein Rehkitzrettung Wümme. Dabei handelt es sich um den Erlös des CDU-Standes auf dem Borgfelder Weinfest, auf dem Birgit Wellhausen mit ihrem Team Käseteller für einen guten Zweck verkauft hat. Die 1.

Im Alter von 80 Jahren ist der ehemalige Bremer Bürgermeister, Hartmut Perschau, am gestrigen Montag (25. Juli 2022) verstorben. Der Landesvorsitzende der Bremer CDU, Carsten Meyer-Heder, erklärt dazu: „Die Nachricht vom Tode Hartmut Perschaus, macht mich traurig und tief betroffen. Hartmut Perschau hat die Arbeit der Bremer CDU in der großen Koalition maßgeblich geprägt.